↑ Zurück zu Urlaub in der Algarve

Seite drucken

Wandern in der Algarve

Wanderung bei São Marcos da Serra

Wanderung bei São Marcos da Serra

Die Algarve bietet auf relativ kleinem Raum Natur für jeden Geschmack: Klettern Sie lieber über Klippen am Meer entlang oder brauchen Sie steile Anstiege im Gebirge? Laufen Sie lieber durch Wald oder die pralle Sonne? Mögen Sie lieber am Rand eines Sees wandern oder lieben Sie es querfeldein? Klicken Sie auf die verlinkten Worte und Sie sehen, dass hier kein Wunsch unerfüllt bleibt.

Planung für’s

Wandern auf dem auf dem Rocha da Pena - Blütenmeer

Blütenmeer auf dem Rocha da Pena

Die Planung beginnt am besten schon zuhause. Zwar hat man auch in Portugal erkannt, dass das Wandern und Wanderrouten einen Teil des touristischen Angebots darstellen, aber das Anlegen und Beschildern der Strecken steckt noch in ganz kleinen Kinderschuhen.

Architektur

Modernes in den Klippen

Für Einsteiger oder Ersturlauber genügen dabei vollkommen die Wanderempfehlungen von www.algarve-reisen.com. Es gibt für jeden Geschmack die passenden Routen. Die Beschreibungen sind in der Regel so gut, dass die empfohlenen Wege auch problemlos zu finden sind.

Reisen Sie häufiger in die Algarve – und die Gefahr ist groß, wenn Sie erst einmal „Lunte gerochen“ haben – bieten Wanderführer oder auch der Reiseführer Algarve von Michael Müller detaillierte und sehr gute Wanderbeschreibungen an.

Wandern an den Klippen der Westküste

Auf einer Klippenwanderung an der Westküste

Den Rother Wanderführer Algarve können wir bisher nur eingeschränkt und nur erfahrenen Wanderern empfehlen. Allerdings sind die ausgewählten Touren – soweit wir das bisher beurteilen können – sehr schön aber in der Regel auch recht lang. Wer also erfahren genug ist, sich auch in schwierigem Gelände bei suboptimaler bis schlechter Beschreibung zurechtzufinden, wird an den Touren sicher seine Freude haben.

Hier gibt es einen Überblick über die verschiedenen Quellen für Wanderwillige.

Ausstattung

Wandern über den Klippen bei Carvoeiro

Klippen bei Carvoeiro

Verwechseln Sie das Wandern in der Algarve nicht mit Spazieren gehen! Eine ordentliche Wanderausrüstung ist für die meisten Touren unerlässlich.

Schuhe. Der wohl wichtigste Teil der Ausrüstung. Kaum eine Wanderung ist für Sandalen oder ähnliches geeignet. Mindestens für die Klippenwanderungen und die Touren im Monchique sind richtige Wanderschuhe erforderlich. Optimal sind dabei Schuhe, die über die Knöchel gehen und den Fuß besser stabilisieren, was man auf felsigen Klippen schnell zu schätzen weiß.

Für alle anderen Touren sollte wenigstens bequemes, langstreckengeeignetes, festes Schuhwerk (wie z. B. Turnschuhe) im Koffer stecken. Wer „richtige“ Wanderschuhe besitzt, wird deren Bequemlichkeit aber ohnehin zu schätzen wissen ;-).

wandern - ... da kommt was auf uns zu ...

… da kommt was auf uns zu …

Verpflegung. Viele Touren führen durch abgelegen Gegenden. Sie müssen sich also zu Beginn des Ausflugs ausreichend mit Getränken eindecken. Und wenn Sie bei recht warmem Wetter unterwegs sind: Lieber eine Flasche mehr einpacken, als Sie glauben.

Gleiches gilt für Essen: Wenn Sie glauben, drei Stunden ohne Essen ist kein Problem, so denken Sie daran, dass Sie auf diesen Touren unter Umständen ordentlich Energie verbrennen.

Wandern am Stausee - Barragem da Bravura

Stausee – Barragem da Bravura

Transport. Alles, was Sie mitschleppen (müssen), muss transportiert werden. Der Rucksack ist das einzige geeignete Transportmittel! Und da Sie einiges an Gewicht (Getränke) zu transportieren haben, sollte es auch ein Rucksack mit entsprechender Trekking-Eignung sein: Ihr Rücken wird sich ärgern, wenn Sie den 5-Euro-Rucksack vom Grabbeltisch nehmen.

Dies & Das. Neben den oben genannten Dingen, haben sich verschiedene Utensilien als notwendig, sinnvoll und nützlich erwiesen.

  • Sonnencreme (unverzichtbar)
  • Landkarte
  • Kompass
  • Reiseführer

Markierungen im Text

Die im Text beschriebenen Touren sind im Text mit kleinen Symbolen markiert, die Ihnen einen grobe Aussage ermöglichen sollen, ob die Tour für Sie und Ihre Reisezeit geeignet ist.

Eine Tour, die beispielsweise als konditionell sehr anspruchsvoll gekennzeichnet ist und nur bei bedecktem Himmel bzw. moderaten Temperaturen empfohlen wird, ist für einen unsportlichen Mitteleuropäer im Juli sicher nicht geeignet.

Wettereignung:


Wandern auch bei sehr warmem Wetter möglich 


Warm darf’s sein, aber keine zu große Hitze 


Lieber nur bei moderaten Temperaturen wandern

Schwierigkeitsgrad:


Die Tour fordert Kraft und/oder Kondition 


Für den durchschnittlich fitten Urlauber geeignet


Eigentlich nur ein Spaziergang 

Ausstattung:


Vernünftige feste Schuhe sind Pflicht, ggf. auch Trekkingsandalen 


Wanderschuhe oder ähnliche Qualität dringend empfohlen 

(Mauszeiger über dem Symbol liefert eine Kurzbeschreibung)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.algarveguide.de/urlaub-in-der-algarve/wandern-in-der-algarve/