Seite drucken

Reiseführer für die Algarve

Etliche Reiseführer füllen die Regale der Buchhändler. Welchen soll man kaufen? Diese Frage lässt sich keinesfalls pauschal beantworten. Die Wahl hängt immer von den eigenen (Reise-)Vorlieben ab.

Jemand, der die Region genau kennen lernen möchte und jeden Tag ein anderes Ziel ansteuert, wird mit einem kompakten Reiseführer nicht weit kommen und wer sich 80 Prozent der Urlaubszeit am Strand in der Sonne aalt, wird sich nicht für die Anbau- und Erntebedingungen von Kork interessieren. Und auch Touristen, die irgendetwas dazwischen suchen, sollten das passende Angebot finden.

Wenn Sie wissen wollen, wie mein Urteil zustande kommt, schauen Sie hier.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.algarveguide.de/reisefuehrer-fuer-die-algarve/

Baedeker – Algarve

(2006) Für Stadtbesucher und Autofahrer. Kurzvorstellung des Kandidaten Der sehr umfangreiche und optisch hervorragend aufgemachte Reiseführer bietet eine Fülle von Informationen über Portugal. Neben Hinweisen zu Land, Leuten, Wirtschaft und Geschichte findet der Leser aber auch eine Menge Tipps für den Urlaub. Die Texte sind meist sehr ausführlich, gut geschrieben und lassen sich gut „weglesen“. …

Seite anzeigen »

Marco Polo – Algarve

(2006) Für Faultiere und Sonnenbader. Kurzvorstellung des Kandidaten Als einer der Klassiker in der Reiseführerliteratur bietet der Marco Polo die wichtigsten Infos, die der Reisende braucht. Die Texte sind recht kompakt geschrieben, lesen sich aber gut. Insbesondere bei der Beschreibung von Land und Leuten verwendet der Marco Polo eher eine blumige Sprache, die durchaus geeignet …

Seite anzeigen »

Merian – Reiseführer Algarve!

(2009) Für Leseratten und Autofahrer. Kurzvorstellung des Kandidaten Mit der Neuauflage ist der Algarve Reiseführer von Merian aus der Juniorklasse des Verlags (Merian live – die Rezension dieser Ausgabe finden Sie hier) in die Klasse der „erwachsenen“ Reiseführer aufgestiegen. Eindrucksvoll dokumentiert dies die Seitenzahl 320. Der Schreibstil und das fundierte Wissen der beiden Autoren überzeugt, …

Seite anzeigen »

Michael Müller – Algarve

(2006) Für wissbegierige Individualisten und Wanderfreudige. Kurzvorstellung des Kandidaten Die Neuauflage des Reiseführers ist im April 2006 erschienen. Der Reiseführer wurde in vielen Details von diversen Autoren überarbeitet. Der Reiseführer erhielt auf der ITB 2006 den 1. Platz in der Kategorie Individual-Reiseführer. Die teilweise ausführlichen Texte lesen sich flüssig und der Schreibstil der Autoren ist …

Seite anzeigen »

Naturreiseführer Algarve bis Lissabon

(2005) Für Naturinteressierte. Kurzvorstellung des Kandidaten Bei diesem Buch handelt es sich nicht um einen der klassischen Reiseführer. Zwar werden auch hier ein paar allgemeine Informationen für den Touristen angeboten, in erster Linie widmet sich der Naturreiseführer aber der Fauna und Flora des portugiesischen Südens. Die Texte sind gut verständlich geschrieben,  Fachbegriffe werden weitestgehend vermieden …

Seite anzeigen »

Reise Know-How – Algarve & Lissabon

(2006) Für Rucksack-Individualisten. (aktuelle Auflage: 2013) Kurzvorstellung des Kandidaten Hier ist ein Autor (Werner Lips) am Werk, der sein Handwerk versteht! Gründlich recherchierte Hintergrundinformationen und sehr gute Hinweise für den Reisenden zeugen von hohem Sachverstand und dem notwendigen klaren Blick für das, was der potenzielle (interessierte) Tourist an Informationen benötigt. Die teilweise ausführlichen und informativen …

Seite anzeigen »

Rother Wanderführer Algarve

(2004) Für Wanderfreunde. Kurzvorstellung des Kandidaten Bei diesem Buch handelt es sich nicht um einen der klassischen Reiseführer. Dieser Wanderführer bietet 51 ausführlich beschriebene Wanderungen in der gesamten Algarve. Eckdaten 160 Seiten 12,90 € 1 Übersichtskarte 51 Wanderungen inkl. Streckenkarte Viele Fotografien Inhalt Neben einigen kurzen Kapiteln zur Einführung – die unter anderem Hinweis zur …

Seite anzeigen »

Wertungskriterien für Rezensionen

Um den zukünftigen Reisenden eine wirkliche Hilfe an die Hand zu geben, versuche ich die Rezensionen praxisnah zu halten. Oder vereinfacht gesagt: Ein schlechtes Foto oder ein Rechtschreibfehler mögen zwar handwerkliche Fehler sein, aber letztendlich ist es wichtig, dass der Leser die wichtigen und interessanten Informationen bekommt und dass er auf (wirklich) sehenswerte Dinge hingewiesen wird. …

Seite anzeigen »